Live Poker | 50k Superbenzin High Tretroller @ PCA


Während Tag 1B beim $10k Main Event beim PokerStars Caribbean Adventure lief, lud man gleichfalls zu einem weiteren $50.000 Single Day High Tretroller. 26 Entries waren hier am Start, dieser Triumph ging letztlich an Timothy Adams.

Dominik Nitsche, Igor Kurganov, Christoph Vogelsang und Matthias Eibinger waren die deutschsprachigen Vertreter, unter ihren Gegnern unter anderem Talal Shakerchi, Stephen Chidwick, Mikita Badzikouski, Isaac Haxton, Steve O’Dwyer und wenige mehr.

18 Spieler waren es, acht Mal wurde die Rhenium-Entry Vorkaufsrecht genutzt und so landeten $1.274.130 im Pot. Die Top 5 Plätze wurden getilgt. Mit acht Spielern ging es an den Final Table, an dem erneut Talal Shakerchi Sitzgelegenheit nehmen konnte. Pro ihn sah es nachdem einem weiteren Cash aus, doch dann verdoppelte Timothy Adams mit Pocket 6s gegen :Qc::Jd: von Talal und dieser Verstellschlüssel fiel weit zurück. Dominik Nitsche hatte keine Rohscheiben mehr, denn er short mit :Kd::9c: an .Ad: :Qh: von Matthias Eibinger scheiterte.

Die Bubble platzte mit vier Spielern im Pot und zwei Seat open. Short war Talal Shakerchi mit :Ah::Jd: involviert, Matthias Eibinger hielt :As::9d: , Alex Foxen Pocket 8s und Stephen Chidwick Deuces. Dies Hauptplatine :9c::5s::10s::8h::2d: brachte sowohl Chidwick denn gleichfalls Foxen dies Set, Shakerchi und Eibinger gingen leer aus, während Foxen den Main Pot und Chidwick noch zusammenführen Side Pot holen konnten.

Stephen Chidwick holte sich dann gleichfalls gleich mit den Queens die Rohscheiben von Igor Kurganov mit :As::Kc: aufwärts dem Hauptplatine :Ks::Ah::10c::9c::Qh: und damit waren die Hoffnungen aufwärts zusammenführen deutschsprachigen Triumph dorthin. Erneut war es dann Stephen Chidwick, dieser mit :As::Jd: Alex Foxen mit :Ks::9s: und Justin Bonomo mit :Kh::8d: nachdem Hause schickte, weil dies Hauptplatine :Js::3d::6d: .5d: :Kd: brachte.

Timothy Adams

Damit ging Stephen Chidwick nun mit einer 3:1 Spitze ins Heads-up gegen Timothy Adams. Die beiden schlossen zusammenführen Handel, dieser Stephen $423.822 und Timothy $350.978 sicherte. $21,530 und die Trophäe blieben im Pot. Damit kleine Menge Tonus aufkam, wurden dem Deck zwei Platzhalter hinzugefügt. Ohne Platzhalter konnte Timothy Adams mit :Ac::5c: gegen :Ad::7c: aufwärts dem Hauptplatine :4c::Kc::7s::10c::4s: verdoppeln und legte den Grundstein zum Triumph. Noch war er hinten, dennoch bevorstehend konnte er gleichfalls die Spitze übernehmen. Stephen konnte noch einmal zur Spitze verdoppeln, doch wieder drehte Timothy dies Zweikampf und dieses Mal ließ er sich dann den Triumph gleichfalls nicht mehr nehmen. Mit :Ac::Jd: war Stephen all-in gegen X :Qc: . Dieser Platzhalter brachte Timothy viele Optionen und dies Hauptplatine :7h::Qh::4c::As::6s: sorgte dann zu Gunsten von den Triumph mit dem Sine temporeQueens. So konnte Timothy Adams jenseits den Triumph und $372.508 jubeln.

 

ReiheNameNationPreisgeldHandel
1Timothy AdamsCanada$471.430$372.508
2Stephen ChidwickUnited Kingdom$324.900$423.822
3Alex FoxenUnited States$207.040 
4Justin BonomoUnited States$149.720 
5Igor KurganovRussia$121.040 
6Matthias EibingerAustria 
7Talal ShakerchiUnited Kingdom 
8Dominik NitscheGermany 



Source link